Angewandte Statistik mit R: Eine Einführung für Ökonomen und - download pdf or read online

German 16

By Reiner Hellbrück

ISBN-10: 3658128615

ISBN-13: 9783658128616

ISBN-10: 3658128623

ISBN-13: 9783658128623

Ziel dieses Lehrbuches ist es, den Leser so schnell wie möglich in die Lage zu versetzen, Daten sinnvoll auszuwerten. Der Schwerpunkt liegt auf Themen, für die insbesondere in der betriebswirtschaftlichen Praxis Nachfrage besteht. Reiner Hellbrück zeigt, wie Daten on-line erhoben werden können, wie die so gewonnenen Rohdaten mit einem Tabellenkalkulationsprogramm nachbearbeitet und dann durch den Einsatz des Statistikprogramms R ausgewertet und grafisch aufbereitet werden. Kontrollfragen und konkrete Aufgaben mit Lösungen festigen das erworbene Wissen. Für die dritte Auflage hat der Autor die Inhalte aktualisiert und erweitert.

Show description

Read or Download Angewandte Statistik mit R: Eine Einführung für Ökonomen und Sozialwissenschaftler PDF

Similar german_16 books

Get Köstlichkeiten Genussvoll durchs ganze Jahr PDF

Ein Kochbuch zum Verlieben! Geniale Rezepte, betörende Bilder - einfach unwiderstehlichUlrike Hagen führt uns durch ein Jahr voller großer und kleiner Köstlichkeiten. Sie kombiniert in ihren Rezepten Vertrautes mit Neuem und verwandelt einfache Zutaten mit Einflüssen aus der mediterranen und nordischen Küche in unwiderstehliche Gerichte.

Steinzeit und Sternzeit: Altägyptische Zeitkonzepte by Jan Assmann PDF

Der ägyptische Zeitbegriff hat zwei Eigentümlichkeiten: erstens gibt es nicht einen, sondern zwei Begriffe für das, used to be wir ›Zeit‹ nennen, und zweitens können wir diese Begriffe zugleich mit ›Zeit‹ und mit ›Ewigkeit‹ wiedergeben.
Sie bezeichnen die Zeit in ihrer Gesamtheit, ihrer unabsehbaren Fülle. Jan Assmann untersucht die Bedeutung dieses dualen Zeit/Ewigkeitsbegriffs in fünf Schritten. Im ersten Teil wird diese Zweiteilung der Zeit aus der Aspektopposition des ägyptischen Verbalsystems abgeleitet, das sich nicht, wie das uns vertraute auf die drei Zeitstufen Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft, sondern auf die zwei Aspekte Imperfektiv/Perfektiv (unabgeschlossen/abgeschlossen) bezieht und mit verschiedenen Symbolisierungen und Personifikationen in Verbindung gebracht. Die eine Zeit der unendlich in sich kreisenden Bewegung, aus der die Zeiteinheiten der Stunden, Tage, Monate, Jahre hervorgehen ist die »Sternzeit«, die Zeit des Sonnengottes, die andere Zeit der unwandelbaren Dauer ist die »Steinzeit«, die Zeit des Osiris.
In einem zweiten Schritt wird diese Unterscheidung inhaltlich konkretisiert als »kosmische« und »moralische« Zeit. Die kosmische »Sternzeit« ist die Zeit der Riten, durch deren Vollzug sich der Mensch in die kosmischen Ordnungen eingliedert. Die »Steinzeit« der Grabmonumente, in denen sich der Mensch ins Gedächtnis der Nachwelt einzuschreiben hofft, ist die Zeit der Rechenschaft und der Geschichte. Speziell dem ägyptischen Umgang mit Geschichte widmet sich der dritte Teil. Hier geht es um den engen Zusammenhang von Zeit, Geschichte und Staat (Königtum), der für das ägyptische Zeitverständnis charakteristisch ist. Der vierte Teil behandelt den Unterschied von linearer und zyklischer Zeit, Irreversibilität und Reversibilität, Steinzeit und Sternzeit unter dem Gesichtspunkt des Endes, das in beiden Dimensionen jeweils ganz unterschiedliche Formen annimmt.
Im letzten Teil untersucht Assmann den grundlegenden Wandel des ägyptischen Zeitdenkens in der 2. Hälfte des 2. Jahrtausends v. Chr. Die aus der Bewegung der Sonne um die Erde ausströmende Sternzeit füllt sich immer mehr mit dem Inhalt von Schicksal und Geschichte, die Zeit, und mit ihr das menschliche Leben und das Geschick des Landes, wird »in Gottes Händen« gedacht.

New PDF release: Touristikkostenrechnung: Management-Accounting für

Das Lehrbuch zeigt anhand praxisnaher Beispiele, wie Touristik-Unternehmen ihr betriebliches Rechnungswesen gestalten können. Es erklärt alle wichtigen Hintergründe, um das Management-Accounting zu verstehen und in der Praxis optimum umzusetzen. Kernstück der 2. Auflage ist die vollständige Neugestaltung des Kapitels zur Kostenarten- und Abgrenzungsrechnung mitsamt der zugehörigen Aufgaben und Lösungen.

Download e-book for kindle: Betriebswirtschaftslehre in Wissenschaft und Geschichte: by Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Brockhoff

Dieses Buch veranschaulicht, dass die heute üblichen Kriterien die Betriebswirtschaftslehre als Wissenschaft ausweisen. Ihre Berücksichtigung zeigt zugleich, worin wissenschaftliches Arbeiten besteht. Damit ist eine Grundlage gelegt, um wissenschaftlichen Fortschritt zu beschreiben. Dieser zeigt sich auch in einer historischen Betrachtung der fachlichen Entwicklung.

Additional resources for Angewandte Statistik mit R: Eine Einführung für Ökonomen und Sozialwissenschaftler

Example text

Die Ziele sollten so in Fragen (Hypothesen) gekleidet werden, dass sie entweder bejaht oder verneint werden können. Grundlage einer jeden statistischen Auswertung sind somit empirisch überprüfbare Hypothesen. Sie können auf theoretischen Überlegungen basieren oder als Idee aus vorausgegangenen statistischen Auswertungen hervorgehen. In letzterem Fall spricht man von der induktiven Vorgehensweise, bei der ersteren von Deduktion. Wird induktiv vorgegangen, sollte vermieden werden Daten zu ’quälen’.

Solche Merkmale geben zusätzlich zu den Informationen eines nominalen Merkmals Auskunft über eine Reihenfolge. Bei dem Merkmal ’Unternehmensgröße’ ergibt sich die Reihung über die Definition des Merkmals ’Unternehmensgröße’. Bei der Frage, mit wem sie lieber ins Kino gehen, ergibt sich die Ordnung über die Abfrage ihrer persönlichen Präferenz. Streng genommen sind die hier gemachten Angaben zur Unternehmensgröße unvollständig. Denn es fehlt die exakte Definition dessen, mit Hilfe welcher Kriterien Unternehmen in große, mittlere und kleine Unternehmen eingeteilt worden sind.

Bei den folgenden Befehlen haben sich Fehler eingeschlichen. 678910 KAPITEL 2. csv’’, dec=’’\t’’, header=FALSE) sample(c(1:8000000), 10, replace = TRUE, prob = null) x*0,3 summaryby(Einkommen ~ Geschlecht+Betriebsgröße, data=Daten2, FUN = c(min, max, mean,var,length)) (e) Der Befehl ’summaryBy’ lässt sich nicht laden. Woran kann dies liegen? 3. (a) Besorgen Sie sich aus dem Onlineangebot des Statistischen Bundesamtes Daten zur Arbeitslosigkeit in Deutschland jeweils gegliedert nach Geschlecht, Jugendliche unter 20 Jahren, Personen 55 Jahre und älter, Schwerbehinderte, Ausländer, Aussiedler.

Download PDF sample

Angewandte Statistik mit R: Eine Einführung für Ökonomen und Sozialwissenschaftler by Reiner Hellbrück


by Richard
4.1

Rated 4.99 of 5 – based on 31 votes